Ausbildungsinhalte Ergotherapeut/in

Schule Ergotherapie Beruf Erhotherapeut

Die 3jährige Ausbildung zum Ergotherapeuten endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung. Die Ausbildung umfasst theoretischen und praktischen Unterricht sowie eine praktische Ausbildung im psychosozialen, psychiatrischen und psychosomatischen, motorisch-funktionellen, neurophysiologischen oder neuropsychologischen und arbeitstherapeutischen Bereich.

Unsere Lehrkräfte sind selbst Therapeut(inn)en oder Ärzt(inn)e(n), die täglich mit Patient(inn)en arbeiten und nicht nur die Fachkompetenz, sondern auch die Freude am Therapieberuf weitergeben wollen.

Gegenstand des theoretischen und praktischen Unterrichts sind

Highlights der Schule für Ergotherapie

  • Kreativ-Werkstatt mit moderner Ausstattung
  • WFOT-Anerkennung
  • Hauseigene Praxis
  • Praktikumsmöglichkeiten direkt im Haus
  • Kleine Klassengrößen
  • Kostenfreies WLAN
  • Eigene Cafeteria
  • Günstiger im hauseigenen Fitnesscenter trainieren
  • Gute Verkehrsanbindung

Schwerpunkte

Die aktuelle Ausbildungs- und Prüfungsverordnung gibt den Berufsfachschulen bewusst Spielräume für eine Schwerpunktbildung im theoretischen und praktischen Bereich. Die Schule für Ergotherapie in Kaiserslautern besitzt eine enge Anbindung an Neuromedizinische Zentren der Maximalversorgung einschließlich Neurologie, Neurochirurgie, Frührehabilitation sowie ambulanter neurologischer Rehabilitation

Hierdurch wird der Erwerb besonderer Fachkenntnisse im Umgang mit Krankheitsbildern wie Schädel-Hirn-Verletzungen, Hirntumoren, Schlaganfällen sowie degenerativen Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems ermöglicht.

Erfahren Sie mehr über Ausbildungsbeginn und Kosten in der Ergotherapie.